Hallo und Willkommen zu einem neuen Artikel über ZoomNotes und wie Du schnell Deine handschriftlichen Notizen fertigen kannst und diese in andere Apps übergibst z. B. DTPO - all das innerhalb von zehn Minuten.

In meinem ersten Artikel über ZoomNotes hatte ich Dir die wichtigsten Einstellungen aufgezeigt. Ich hoffe, Du konntest alles gut nachverfolgen und bist jetzt startbereit für Deine erste handschriftliche Notiz, sowie für Texte, Bilder, Audio und Smileys.

Der Editor

Die Menu-Leisten kennst Du ja schon von meinem ersten Artikel also einfach auf Dein Testdokument gehen und schon bist Du im Editor.

Stifte

Du kannst verschiedenste Stifte im Stifte-Menu auswählen, sowie deren Farben und Stile und die hilfreichen Tools, welche Du anbinden kannst.

Eine super Funktion ist die Druckempfindlichkeit welche bei stärkeren Druck Deine Schrift dicker macht. Somit brauchst Du nicht die Stärke der Linien zu wechseln - einfach stärker aufdrücken und fertig.

Favoriten

Möchtest Du Deinen Lieblingsstift immer zur Hand haben, kannst Du dies mit „Save Current Pen“ machen und er wird Dir unten immer zur Verfügung stehen.

Zusätzlich kannst Du oben, Deine Stifte auch anzeigen lassen, so wie ich :

  • meinen Lieblingsstift
  • Highlighter in gelb.

Im Manage Pen - Modus kannst Du Deine Lieblingsstifte einfach sortieren oder auch wieder entfernen.

Stifte und ihre Eigenschaften

Hier kommt es auch auf Deinen Stift (Stylus) an, welchen Du nutzt. Mit dem ApplePencil alles kein Problem.

Nutzt Du einen anderen, kann es vorkommen, dass die Option der Druckempfindlichkeit nur fr den „Draft“ und „Felt Tip“ funktioniert.

Highlighter

Farbe auf Farbe? Ja klar, mit ZoomNotes kannst Du Deine eigenen Handschrift einfach mit dem Highlighter in Deiner gewünschten Farbe markieren - das funktioniert natürlich auf bei getippten Texten wunderbar.

Hilfsmittel

Lineal, Kreis, Dreieck, Polygramm zeichnen, ohne Ruckeln - selbst das ist möglich mit ZoomNotes!

Gehe zu dem Lineal-Zeichen am oberen Rand und wähle Dein Werkzeug aus. Es erscheint daraufhin eine Hilfslinie, welche Du einfach mit Deinen Stift umfährst - fertig.

Mit dem „umgekehren Z“ kannst Du einfach Linien mit der Hand zeichnen und diese werden dann auch als Linie und nicht ruckelig gezeichnet.

Mit dem „Snapping“ Schalter kannst Du wählen, ob Deine Zeichen an das Blatt so angepasst werden sollen.

Meine Empfehlung:

Einfach erst einmal ohne „snapping“ ausprobieren und falls das Ergebnis nicht das ist, was Du Dir gewünscht hattest, dann schalte es einfach ein.

Import

Importiere Deine Fotos direkt von der Kamera, Internet, Karten (Maps), per WIFI mit dem ZIS-Server, Bildschirmfotos mit dem „Grab-Modul“ oder über WebDav von Deiner eigenen Cloud.

Die Möglichkeiten Deine Daten nach ZoomNotes zu bekommen sind unglaublich super und grenzenlos.

Export

Nach getaner Arbeit möchtest Du bestimmt Dein Werk jetzt exportieren und noch in anderen Programmen nutzen.

Es ist genauso leicht, wie das eigentliche Schreiben und Importieren von Bildern und Dokumenten.

Gehe einfach oben auf das „Schraubenschlüssel/Hammer“ Icon und auf „Share Document“

Hier hast Du eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten von Drucken, E-Mail über Messages, Dropbox, Facebook oder Twitter bis hin zu WebDav :-), AirDrop und dem „Open-In“ Menu, welches Dir ermöglicht Deine handgeschriebene Notizen einfach an eine andere App zur weiteren Verwaltung oder Ähnliches zu übergeben.

Besonders Augenmerk

Besonderes Augenmerk, solltest du auf die Optionen legen wie:

  • Clip to page
  • Include sub-pages
  • only solid ink
  • paper-details lines.

Ja richtig gelesen, Du kannst auch die Vorlage einfach ausblenden „paper-details lines“ auf aus stellen und Du erhältst Deine handgeschriebene Notiz auf weißem Papier.

Texte

Natürlich kannst Du mit ZoomNotes auch Texte verfassen - alles kein Problem.

Wähle das „große A“ aus und dann kann es losgehen.

Verfassen

Zweimal auf Deinen Arbeitsbereich getippt erscheint sofort die Tastatur und Du kannst loslegen.

Es erscheint eine kleine Box ziemlich weit oben. Einfach loslegen mit Schreiben und keine Angst, diese Box wird sich Deinem Text anpassen, so dass Du keine Einstellungen machen brauchst.

Texte können auch kopiert einfach in ZoomNotes eingefügt werden - egal woher sie kommen. Einfach Text kopieren in Zwischenablage und in ZoomNotes einfügen - Fertig.

Datum und Uhrzeit

Füge einfach in Deinen Text das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit ein (Symbol ganz links für das Datum und daneben die Uhrzeit)

Tabulatoren

Auch Tabulatoren sind vorhanden; so kannst Du Deinen Text an die gewünschte Stelle verschieben ohne dauernd Leerzeichen zu setzten .

Formatieren

Formatiere Deinen Text mit den Möglichkeiten von ZoomNotes:

  • Auswahl der Schrift
  • Nutze Deine Lieblingsfarbe
  • Formatiere: Fett, Unterstrichen und Kursiv
  • Wähle Deine Schriftgröße aus
  • Strukturiere Deine Texte mit Aufzählungen

Das Layout beinhaltet auch Aufzählungszeichen wie ein Ankreuzen, oder Zahlen in einem Kreis.

Tipp

Texte sind wie alle anderen Objekte in ZoomNotes auch, sie lassen sich durch Doppelklick oder dem Auswahltool leicht an die gewünschte Stelle bringen, Verkleinern, Vergrößern oder an eine ganz andere Stelle mit Ausschneiden/Einfügen einsetzen.

Wichtig zu wissen ist auch, dass Du nicht in dem Textfenster bleiben musst; einfach Doppelklicken und Du erhältst ein Neues, welches Du nach Deinen Wünschen platzieren kannst.

So kannst Du Deine Textpassagen oder Ähnliches ganz einfach strukturieren.

Also einfach ausprobieren.

Importieren und Exportieren

Wie auch in den handschriftlichen Notizen, kann alles Importiert oder exportiert werden werden was Du möchtest um Deinen Text anschaulicher zu machen.

Lust auf Smileys?

Kein Problem auch hier. Einfach den Smiley Icon nutzen und es erscheinen die „mitgelieferten“ Smileys:

Einfach einen Auswählen - fertig.

Reicht Dir dies nicht? Super!

Du kannst auch Deine eigenen Smileys nutzen 🙂 beziehungsweise eine Art „Stempel“ welche ich ganz gern nehme, wenn ich längere Texte bearbeite.

Einfach das Bild/Smiley importieren dann darauf gehen bis das Menu erscheint. Kopieren -> ins Smiley-Menu und auf Plus drücken.

Jetzt ist Dein Bild eine „Smiley“ bzw. Stempel - so wie Du es nennen möchtest. Diese Funktion ist super hilfreich vor allem bei viel Text oder auch in Deinen handschriftlichen Notizen macht diese Funktion Sinn.

Der Box - Modus

Gibt Dir noch mehr Optionen als schon erwähnt!

Wähle Deinen Text und geht auf das Zahnrad - Symbol und aktiviere „Box Mode“. Sofort erscheinen so viele Möglichkeiten, wie Du Deinen Text noch weiter „verfeinern“ kannst.

Selbst wie die Ecken Deiner Umrandung aussehen sollen, kannst Du hier Einstellen und ob Du einen Hintergrund haben möchtest in Deiner Farbe!

Importieren von Bildern

Ich möchte Dir noch zeigen, dass es noch viel mehr Möglichkeiten in ZoomNotes gibt, als „nur“ ein Bild einzufügen.

Du kannst das Bild innerhalb Deines Dokumentes strukturieren.

Hierzu das Bild anklicken (tap), so dass die Funktionsleiste erscheint. Hier gehst Du auf „Other“ und findest hier sehr viele nützliche Sonderfunktionen und kannst Dein Bild super positionieren und gruppieren.

Wichtig ist zu wissen, das in dem selben Menu viele andere Optionen stecken, wie z.B. das Bild zuschneiden, Bildgröße ändern oder zu drehen.

Die Einstellung „Opacity“ zeigt auf wie transparent das Bild sein soll; dies kannst Du hier auch einstellen. Das macht Sinn wenn das Bild mehr in den Hintergrund treten soll.

Text um Objekte (Bilder)

Der Text kann sich an Objekte, wozu alles zählt, anpassen! Das heisst, wenn Du viel Text hast, einfach Bilder, Video, Smileys, handschriftliche Notizen oder was auch Du immer möchtest einfach einfügen.

Die Option ist bei dem Text under: „Zahnrad-Symbol“ -> „Adjust for overlap“ AN.

Jetzt wählst Du Dein „Objekt“ - und wie gesagt, es ist egal ob Bilder, Video, Audio, Smileys, Dreiecke, Rechtecke, Schrift - alles ist ein Objekt und fügst es einfach in Deinen Text ein.

Der Text wird automatisch „Platz“ machen und sich „verteilen“, so dass der Text um Dein Bild zum Beispiel fließt.

Natürlich kannst Du alle Elemente (Objekte) Annotieren und Formatieren, so wie Du es Dir wünschst.

Lesezeichen

Oh ja, Lesezeichen können auch gesetzt werden und dass sehr individuell!

Das Erstellen und die Verwaltung von Lesezeichen sind die Icons mit dem umgekehrten „V“. Hier kannst Du alle Einstellungen vornehmen, sowie Deine Lesezeichen einfach sortieren oder wieder löschen.

Wenn Du Deine Lesezeichen verwaltest, hast Du bestimmt auch die anderen Optionen wie :

  • Time per bookmark
  • Transition Time
  • Full page change
  • Auto-Play
  • Draw frame und frame aspect
  • Direct and animated ink

gesehen und Dich gewundert was das wohl Alles sein mag. Die Lesezeichen können auch für Deine Videoaufnahmen genutzt werden. Es ist möglich sogar einen Stift einfach „selbst“ schreiben oder zeichnen zu lassen. Das Video kann exportiert und weiterverarbeitet werden.

Für all diese Möglichkeiten stehen die Optionen zur Verfügung, auf welche in einem Video-Artikel über ZoomNotes sehr genau eingehen werde.

Audio-Notizen

Ganz oben rechts siehst Du das Lautsprecher-Symbol. Einfach darauf gehen; das Mikrophone einschalten und mit der „Play-Taste“ einfach Deine Audionotiz aufnehmen.

Danach erscheint ein kleines Object mit einem Lautsprecher - Deine Audionotiz.

Möchtest Du Deine Audioaufnahme umbenennen? Einfach ganz links auf das Blatt mit dem Lautsprecher gehen und auf Info drücken. Umbenennen und auf „Done“ - Fertig !

Zum Schließen der Aufnahme wieder auf den Lautsprecher oben rechts gehen und der Audio-Modus schließt sich wieder.

Das war jetzt ein Schnelldurchlauf über die Funktionen und Möglichkeiten um Texte entweder handschriftlich oder per Text zu verfassen, sowie diese zu gestalten - mit Deinen Bildern, Videos.

Um Dir einfach den Zoom von ZoomNotes aufzuzeigen, kannst Du hier eine PDF-Datei herunterladen, die nach diesem Tutorial erstellt wurde. Das Deckblatt (der blaue Ordner) und meine eingefügten Bilder haben nicht die höchste Qualität - daher siehst Du bestimmt eine Verpixelung.

 

 

Aber es geht hier um die Schrift, Smileys und digitale Tinte, welche sich super an welchen Zoom auch immer anpasst - das ist doch unglaublich oder nicht?

Verwendest Du hochqualitative Bilder, werden diese natürlich auch perfekt gezoomt ohne Wenn-und-Aber.

War das zu schnell?

Ich hatte Dir versprochen dass Du innerhalb von zehn Minuten Deine handschriftlichen Notizen machen kannst 🙂

Keine Sorge! Einfach mit dem Kontaktformular Bescheid sagen und ich helfe Dir weiter - versprochen!

Ich freue mich auf rege Diskussionen und wie Du mit ZoomNotes zurecht kommst in den Kommentaren.

Viele Grüße,

Steffi


 

c