Des Öfteren habe ich schon erwähnt, dass ZoomNotes ein sehr mächtiges Programm ist um handschriftliche, wie auch textliche Notizen papierlos zu erfassen, sortieren und synchronisieren.

Viele Einstellungen können einfach auf Deinen Workflow und mit den Einstellungen, welche Dir am Besten gefallen, angepasst werden. So kann die gesamte linke und obere Menüleisten einfach nach Deinen Vorstellungen und Wünschen angepasst werden, so dass Du noch besser und effizienter Arbeiten kannst.

Manche Einstellungen kommen Dir vielleicht “doppelt” vor; jedoch sind diese nicht doppelt sondern eher zwei verschiedene Funktionen aus denen Du wählen kannst. So ist zum Beispiel das Durchstreichen von Text, wenn dieses in den Einstellungen aktiviert wurde, als Löschen vorgesehen. Jedoch gibt es noch einen “Radiergummi”, welcher auch löscht und vor allem die Größe an die “Umgebung”, also dem Zoom, anpasst.

Ich persönlich verwende das Durchstreichen für kleiner Textpassagen und den Radiergummi für mehrere Zeilen. Ähnlich ist es mit dem Markieren von Texten, Graphiken etcetera: Einen Kreis um die Auswahl zu selektieren oder das Selektierungsmodul. Beide haben ihre Vorteile und es kommt wirklich darauf an, wie Du arbeiten möchtest.

Teste einfach verschiedene Einstellungen, um herauszufinden welche am Besten zu Dir und Deiner Arbeitsweise passt.

Update

Das neue Update von ZoomNotes beinhaltet unter anderem auch die verbesserte Sync- beziehungsweise Auto-Backup-Funktionen in welcher Du nunmehr auch Unterverzeichnis für das Backup nutzen kannst.

Der Vorteil liegt zum einen darin, dass der “Root”-Ordner nicht für den WebDAV vorab gewählt werden muss. Das war zum Teil notwendig, um in Unterordner zu synchronisieren oder Backups zu speichern.

Der Nachteil war, dass beim Import oder Export von Daten entweder nur das “Stammverzeichnis” gewählt werden konnte oder jedoch das man sich neu einloggen musste, um zu einem anderen als dem Sync-Ordner zu gelangen.

Anpassen der Seiten- beziehungsweise der oberen Menüleiste

Wie bereits erwähnt, kannst Du diese Leisten ohne Probleme so anpassen, dass Du gut damit arbeiten kannst.

Bei mir ist die obere Leiste:

  • mit meinem “Lieblingsstift”
  • Pan und

die Seitenleiste mit:

  • Pan
  • Lieblingsstift andere Farbe, hier blau
  • Textwerkzeug
  • Selektionswerkzeug
  • Highligher
  • Radiergummi zum Löschen größere Passagen
  • Lesezeichen
  • Auswahl der Anzeige (1.0)
  • Layer-Werkezug
  • un meine öfters benutzen Stifte

belegt.

Zur Änderung der Belegung drücke einfach auf die Icons und wähle Deine Tools aus, welche Du häufig benutzt.

Die Einstellungen werden sofort gespeichert.

Vorlagen

Wie schon in meinen anderen Artikeln erwähnt, musst Du nicht auf die Entwickler warten, bis neue Vorlagen verfügbar gemacht werden.

Erstelle einfach Deine eigenen und Importiere diese in ZoomNotes als “Templates”.

Ein paar Beispiele kannst Du am Ende des Artikels als zip-Datei herunterladen:

Einfach in Pages, Word oder wo auch immer eine Vorlage erstellen und diese als PDF abspeichern - Importieren und schon ist die Vorlage in ZoomNotes verfügbar.

Organisieren von Notizen

Zum Organisieren nutze ich zum einem:

  • den Seitentitel und
  • Etiketten (Tags)

um schnell alles wiederzufinden.

Farbiger Hintergrund per Seite / Notiz

Bei größeren Projekten nutze ich noch den farbigen Hintergrund, welcher im Seitenmanager (Links dann Zahnrad-Symbol) ändern kannst.

Die Funktion ist ganz unten auf der Einstellungsseite “Colours - Surrounds colour”.

Zusätzlich zu den Etiketten habe ich nunmehr noch eine Möglichkeit zu strukturieren und zwar mit den umgebenden Farben. Alle Seiten und Unterseiten in einem Dokument kann ich so gezielt schon an der Farbe erkennen, ob zum Beispiel die Notiz soweit fertig war oder noch in Bearbeitung ist oder aber auch sehr dringend (zum Beispiel mit Termin) ist.

Innerhalb des Dokumentes nutze ich noch Lesezeichen, um bestimmte Passagen schneller zu finden.

Unterseiten

Die Funktion der Unter- oder Unter-Unterseiten ist einfach fantastisch implementiert.

Es brauch ein wenig Gewöhnung um diese wirklich zu nutzen. Ich denke das kommt daher, das wir von Links nach Rechts Schreiben und somit eher gewillt sind eine neue Seite von rechts zu nutzen als eine Unterseite, welche mehr oder weniger von “oben” kommt.

Ist diese Funktion erst einmal im Bewusstsein verankert, lässt sich hiermit ein super Hierarchie aufbauen.

Die erste Seite wird zur Hauptseite und hier werden Ideen, Fragen oder wesentlichen Merkmale meiner Notiz oder Dokument festgehalten. Sozusagen als “Deckblatt”.

Alle Details hieraus halte ich in Unterdokumenten fest und kann diese sogar in die entsprechende Zeile der Hauptseite verankern.

Somit habe ich immer die “richtigen” Details zur Hauptseite bei Hand.

Bei größeren Projekten lässt sich nunmehr mit dieser Funktion auch Unterseiten auf Unterseiten erstellen.

Du kannst sogar die Unterseiten entweder vom WebDAV oder von ZoomNotes importieren. Dies ist vor allem sehr nützlich, wenn vorher schon Notizen zu einem bestimmten Thema erstellt wurden und dieses jetzt einfach als Unterseite eingefügt werden können.

Den Überblick verlierst Du nicht, denn im Outline-Modus unter dem Seiteneinstellungen erkennst Du genau, welche Seite eine Haupt-, Unter- oder Unter-Unterseite ist.

Diese kannst Du später, wenn nötig exportieren oder eine Präsentation direkt von ZoomNotes “laufen” lassen.

Speicherorte

Neu ist seit dem Update von DevonThinkToGo (DTTG), dass dieses jetzt auch als Speicherort erkannt wird.

In ZoomNotes einfach auf Export iCloud gehen und Dir werden unter anderem auch Deine DS-File, sofern diese installiert ist, und DTTG angezeigt.

Hier kannst Du gezielt in Deine Datenbank speichern.

Das Gleiche funktioniert auch beim Import von Dokument sehr gut.

Name der Seiten nutzen

Hier muss ich schon zugeben, dass ich dies manchmal vergesse.

Es erleichtert Deine Arbeit ungemein, den Seitennamen einzufügen. So kannst Du auch referieren oder zum Beispiel Seiten als Anlage oder Referenz nutzen.

Im Outline-Modus unter “Seiteneinstellungen” siehst Du alle Seiten und deren Beschriftung. Gegebenenfalls kannst Du hier auch Zoomen um die Schrift und Dokumente zu vergrößern oder zu verkleinern.

“00_Schmierzettel”_

Sicherlich hast Du Dich schon über meinen Schmierzettel gewundert.

Für mich ist diese Datei die Anfangsdatei wenn ich schnell etwas

Aufschreiben möchte, was später wichtig werden könnte.

 

iCloud?!!! – Dahinter ist DevonThink „versteckt“ 🙂 …. wir sind doch in der eigenen Cloud 🙂

Diese Datei fungiert als GTD-Inbox, aus welcher ich später “schöpfen” kann und Teile hieraus einfach in mein Dokument übernehmen kann.

Auf Grund der neuen Menüleiste, wo mehrere Dokumente jetzt angezeigt werden, ist es ganz einfach “hin-und-her- zu springen” oder schnell etwas aufzuschreiben, was man nicht vergessen möchte.

Ablenkungsfreies Schreiben

Die Seitenleiste kannst Du einfach unten mit dem “<“Symbol ausblenden. Einen gesamten Bildschirm erhältst Du mit dem Symbol oben ganz rechts.

Stifte

Du kannst zum Beispiel das Lineal und einen Deiner Lieblingsstifte gleichzeitig als Favoriten speichern, indem Du auf die Einstellungen (links Zahnrad) gehst und dort Deinen eigenen Stift “kreierst” und diesen dann als Favorit speicherst.

Das macht vor allem für Highlighter Sinn, aber auch wenn Du korrigieren möchtest können die “Helfer” wie Lineal, automatische Linienausgleich und so weiter genutzt werden.

Rotation

Das Rotationswerkzeug ist super hilfreich, um Dokumente in die “richtige” Richtung zu drehen und zwar nit zwei Fingern auf dem Bildschirm einfach drehen.

Bekommst Du viele Dokumente von Dritten macht diese Funktion in einer Deiner Schnellzugriffe Sinn, um ganz schnell eine Seite oder das gesamte Dokument zu drehen und korrekt zu positionieren, so dass Du loslegen kannst zu arbeiten.

Diese Rotation ist für alle Objekte verfügbar - also somit für Alles in ZoomNotes, da Alles ein Objekt darstellt. Egal ob Seite, Handschriftliches, Bilder, Video, Audio, Tabellen oder Stempel alles kann rotiert werden und Deiner Kreativität kannst Du freien Lauf lassen!

Tabellen, Bilder, Smileys und Stempelwerkzeuge sind natürlich auch vorhanden und können an jede Stelle des Dokumentes eingefügt werden.

Dies war ein kleiner Überblick über die zusätzlichen Funktionen von ZoomNotes. Viel mehr wird noch in der Zukunft kommen, denn ich weiß da ist noch viel mehr zu entdecken….

Wie kommst Du mit ZoomNotes zu recht? Hast Du schon andere Funktionen entdeckt?

 

Produktivität: Handschriftlich unterwegs…

ZoomNotes: Eine unterschätzte Software- handschriftliche Notizen unter IOS

ZoomNotes: In 10 Minuten zu Deinen handschriftlichen Notizen

 

c