Apps: 14 Tipps für Lehrer und Dozenten

Home Steffi hilft Dir! Apps Workflow Apps: 14 Tipps für Lehrer und Dozenten

Tipps für Lehrer und Dozenten für Apps und alles drumherum

 

Frage von Michael am 05 April 2017

Hallo Steffi, ich habe deinen Blog über Lars Bobachs Blog entdeckt -) und werde mein Anliegen auch dort mal posten:

Welches App-Setup (ggf. unter der Bedingung “weniger ist mehr” bzw. “so wenig wie möglich, so viel wie nötig”) ist für mich als Lehrer und Dozent am besten/effektivsten?

Situation derzeit (mit altem iMac 2008, iPad 2 und iPhone 4S). Gestern kam mein neues iPad Pro 12,9, da ich zunehmend papierlos werden, aber auch vieles über dieses iPad bündeln möchte (Pencil kommt morgen dazu:) Kalender, Mail, Browser arbeiten unter Schwerlast.

Ich muss häufig auf Dateien zugreifen: Dokumente in RTF/DOC/PDF etc., Videosequenzen, Tabellen, Fotos - alles entweder Unterrichts-oder Verwaltungsmaterialien.

Viele Dokumente werden immer wieder am MAC verändert/aktualisiert, auch Videosequenzen/Bildausschnitte.

Alles lagert, wie gesagt, in der Dropbox, diese kommt an ihre Grenzen.

Wichtiges Kriterium: Ich muss häufig Dokumente aus dem Schulserver über den Browser herunterladen oder darüber versenden, das flutscht natürlich mit dem File-System am MAC.

Daneben schreibe ich kurze und lange Texte, also Notizen und Essays. Längere Texte bislang im MAC-Klassiker Nisus, Notizen auf dem iPad bislang mit QuickDraw.

Alles landet derzeit, z.T. per Hand, in die Dropbox.

Dazu kommen Spezialapps wie z.b. das Digitale Schulbuch (MAC-App und iOS-App), fremdsprachige Lexika etc. Inwieweit die mit dem Pencil bearbeitbar sind/sein werden - (noch) keine Ahnung.

Ich möchte zukünftig möglichst viel mit dem iPad Pro incl. Pencil erledigen . Ich möchte meinen Workflow verändern und verbessern.

Meine Frage an dich / erfahrene Leser deines Blogs:

welches App-Setup wäre am besten geeignet?

Mich treibt auch die Frage nach dem Speicherort um: Dropbox ist zu klein geworden. Sollte ich sie komplett durch eine andere Cloud ersetzen oder zu einer anderen Cloud parallel laufen lassen?

Und sollte man zusätzlich noch eine weitere Online-Backup-Möglichkeit wie Backblaze oder WebDAV (davon habe ich nur gelesen, aber keine Ahnung) nutzen? (Am meinem MAC läuft alles über TimeMachine/eine externe HD.

Viele Dokumente werden immer wieder am MAC verändert/aktualisiert, auch Videosequenzen/Bildausschnitte

Wichtiges Kriterium: Ich muss häufig Dokumente aus dem Schulserver über den Browser herunterladen oder darüber versenden, das flutscht natürlich mit dem File-System am MAC.

Welche Text-App ist sowohl für Notizen als auch Essays ideal? Eine einzige oder doch lieber zwei Apps, z.b. Goodnotes/ZoomNotes und Ulysses oder Scrivener z.B.?

Ich muss häufig auf Dateien zugreifen: Dokumente in RTF/DOC/PDF etc., Videosequenzen, Tabellen, Fotos - alles entweder Unterrichts-oder Verwaltungsmaterialien.

Alles landet derzeit, z.T. per Hand, in die Dropbox

Ich bin seit 30 Jahren MAC-User, in der Schule ist das iPad 2 für mich aber das Lieblingsarbeitsmittel geworden. Das wird sich jetzt vermutlich verstärken, da wir in allen Klassenräumen

derzeit 65″-Displays erhalten, auf denen sich unsere Tablet/Laptops spiegeln lassen.

Deshalb iPad Pro mit Pencil; habe mir die Whiteboardapp „BaiBoard 3“ zum Anschauen heruntergeladen, frage mich aber, ob das nicht genauso gut mit Goodnotes/Zoomnotes geht.

Zoomotes ist anscheinend unter Lehreren/Dozenten beliebt, weil es angeblich noch mehr kann (ist aber wohl unübersichtlicher).

Ich möchte meinen Workflow verändern und verbessern.

Ich möchte meine Osterferien dazu nutzen, mich neu zu orientieren.
Tausend Dank für alle Tipps! Ich möchte nicht mehr soviel trial and error machen wie früher und dann bequem gewohnheitsmäßig auf alten, mittelmäßigen Pfaden gehen. LG Michael

(PS: Meine Hauptarbeitsapp ist TeacherTool, eine Schüler/Lehrer-Verwaltungsapp bzw. -datenbank - sehr teuer, sehr mächtig, sehr gut -;)

Antwort am 05 April 2017

Hallo Michael,
vielen lieben Dank für Deine Kontaktaufnahme und Anfrage auf meinem Blog.

Wow, so viele Fragen - aber dafür ist meine „Steffi-Hilft“-Seite auch da! Erst einmal Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb des Ipad Pro 12’’ und dem ApplePencil, sowie Deinen Wunsch Dich neu
zu organisieren.

Zu Deinen Fragen kann ich folgende Tipps und Hinweise geben:

1. App-Setup

Dokumenten-Management-System
DevonThinkProOffice (DTPO) und DevonThinkToGo (DTTG)

Handschriftliches und Text-Notizen
ZoomNotes (siehe weiter unten - es ist nicht unübersichtlich)

Texte und Textbearbeitung
Kommt wirklich darauf an, was Du machen möchtest (siehe weiter unten)
Ulysses
Scrivener
ZoomNotes
DevonThink
Pages

Dokumente fotografieren
DevonThink
ScannerPro

Kalender und Kontakte von BusyMac
BusyCal
BusyContacts
BusyCal IOS

E-Mails
AirMail
Spark

Todos
2Do

2. Speicherort Dropbox zu klein

So viel ich weiß, kannst Du bei Dropbox Speicherplatz dazu kaufen. Dieser kostet derzeit um die EUR 15 pro Nutzer pro Monat - wobei mindestens drei Nutzer bezahlt werden müssen.
Also kommst Du auf EUR 45  im Monat.

Nach bereits zehn Monaten hätte sich eine eigene Cloud mit 8 TB  rentiert gemacht und Du würdest „Break Even“ sein. Also nach unter einem Jahr hättest Du das Gerät wieder drin. Die Vorteile
liegen ja auf der Hand:

- Du weißt wo Deine Daten liegen
- Du weisst wo die Daten Deiner Schüler liegen - nämlich bei Dir direkt!
- Zugriff weltweit - auch mit IOS Apps, wie DS File, DS Photo, DS Cloud (welche alles synchronisieren tut, was Du auf dem Ipad hast, wenn Du das möchtest) etcetera.

3. Backup

Ipad Backups mit DS-Software ist einfach und alles landet in Deiner eigenen Cloud und das egal wo Du bist.

Klar gibt es Itunes und iCloud aber es gibt auch Software für den MAC, die einfach zu bedienen und schnell sind. Sag einfach Bescheid wenn Du mehr hierüber wissen möchtest.

4. Veränderte Dokumente, wie Video, Bildausschnitte

Auch hier kann ZoomNotes punkten wenn es um die Notizen geht. Geht es mehr darum um Aktualisierung per Internet zu erhalten ist DevonThinkProOffice die Wahl für ein Dokumenten-Management-
Programm (DMS) welches alle Dateitypen unterstützt und verarbeiten kann. Sowie den „kleinen Bruder“ für IOS DevonThinkToGo.

Automatische Aktualisierungen sind kein Problem. Strukturieren kannst Du Deine Dokumente ganz einfach und vor allem schnell finden - egal was es ist.

5. Schulserver über Browser laden, File-System

Jetzt weiss ich nicht, was auf Schulserver zu finden ist. Aber mal angenommen, es sind Aktualisierungen von Stundenplänen, Anweisungen oder so etwas, kannst Du mit DevonThinkProOffice (DTPO) diese einfach aktualisieren indem Du nur Deine Benutzerdaten in DTPO eingibst. Sind Änderungen vorhanden werden Deine Daten automatisch aktualisiert. Ich mache das so für Gesetze zum Beispiel.

6. Text-App

Frage: Kennst Du Markup? Falls ja ist Ulysses die Wahl für Texte ohne größere Formatierungen. Ich nutze Ulysses für meinen Blog und für „nur“ HTML - Texte ist es hervorragend geeignet. Nachdem ich den Stil angepasst habe, funktioniert sogar Unterstreichen super.

Möchtest Du eher ein Buch oder Anleitungen schreiben? Ist natürlich Scrivener super.

Nicht zu vergessen, das „hauseigene“ Pages auf dem Ipad.

Ich nutze alle drei ehrlich gesagt in Abhängigkeit von dem was ich erreichen möchte.

7. Zugriff auf RTF/DOC/PDF, Video, Tabellen, Fotos

Zugriff oder import?

Hier wiederum Zugriff und Import mit ZoomNotes - Du kannst sogar Tabellen innerhalb von ZoomNotes erstellen und Fotos bearbeiten.

8. per Hand in Dropbox

Das hört sich ein wenig zeitraubend an. Warum nutzt Du nicht DTPO und DTTG für IOS - beide synchronisieren selbständig zu welchem Ort Du immer möchtest.

9. Ipad - Lieblingsarbeitsmittel im Unterricht

Das freut mich sehr, dass Dein Lieblingsarbeitsmittel im Unterricht ein Ipad ist.  Freut Dich bereits auf den ApplePencil - der ist einfach grandios und mit ZoomNotes kannst Du dann einfach - ohne eine Zoom-Fenster auf dem 12’’er arbeiten.

Im Übrigen ZoomNotes heißt nicht wegen dem Zoom-Fenster so, sondern wegen dem unglaublichen Zoom der digitalen Tinte und Texte - egal wie hoch Du den Zoom stellen möchtest - Dein handgeschriebenes ist und bleibt perfekt - egal wie hoch und ohne zu verpixeln!

10. Spiegeln des Ipad zu Monitor

Spiegeln, Teilen, „Ausborgen“ : Wiederum ZoomNotes.

Warum schickst Du nicht Deiner Klasse Deine Aufzeichnungen als PDF per E-Mail oder über Airdrop oder als Fotodatei oder SVG? Somit hätten Deine Schüler wohl auch einen Mehrwert.

11. Whiteboard „baiBoard 3“ GoodNotes/ZoomNotes

Ganz ehrlich, ohne jetzt auf mein Partnerprogramm einzugehen: Nimm ZoomNotes! Es hat viele Vorteile gegenüber GoodNotes - welches ich auch kenne - und es ist das einzigste was WebDav perfekt
versteht. Selbst wenn Du nicht auf Deinen eigene Cloud wechseln möchtest und einen Drittanbieter wählst, so ist ZoomNotes immer noch umfangreicher und klar der Sieger für Synchronisation.

12. ZoomNotes anscheinend unter Lehrern/Dozenten beliebt - unübersichtlich

Das freut mich sehr zu hören, dass ZoomNotes beliebt unter Lehrern und Dozenten ist. Allerdings stimmt es nicht, dass es unübersichtlich ist!

Was stimmt: Du brauchst ein wenig Zeit und musst Lernen um es richtig zu verwenden. Es passt sich Deinen Workflow an und nicht, wie die meisten Apps die umgekehrte Richtung.

Vielleicht sollte ich mal einen Kurs in Deiner Schule über ZoomNotes und die Strukturierung geben 🙂 Frag die Leute bitte einmal ob sie wissen was „Sub-Pages“ oder „Sub-Sub-Sub- Pages“ und
„Workspaces“ sind? Sie werden Dir wahrscheinlich keine Antwort geben können - aber ich kann - also einfach Fragen!

Wie dem auch sei, ZoomNote befähigt Dich:
  • Ipad als Whiteboard zu nutzen
  • Vorlagen nach Deinen Wünschen (was auch immer Du benötigst)
  • Sogenannte „Workspaces“ sind Arbeitsumgebungen. Du kannst alles oder nur bestimmtest anzeigen lassen und es auch Deinen Schülern geben, ohne Angst zu haben dass sie etwas finden,
    was sie nicht sehen sollten
  • Handschriftliche Notizen, Erklärungen, Bilder, Ton, Animierte Schrift und Video —> Alles ist möglich und es sind keine Grenzen gesetzt!
  • Lass einen Film, Video einfach vor den Augen Deiner Schüler laufen um Deinen Unterricht aufzuwerten und deren Aufmerksamkeit zu bekommen!
  • WebDav-fähig und sämtliche Clouds
  • Auto-Backup-Funktion per WebDav oder wo auch immer Du möchtest
  • Sortiere, Strukturiere Deine Daten
  • Importiere Dateien direkt in ZoomNotes und Annotieren diese
  • Mache Audio-Notizen
  • Nutze Stempel um Deine Arbeit zu strukturieren
  • Lesezeichen sind verfügbar und zwar überall
  • Strukturiere Deine Aufzeichnungen, Unterrichtsvorbereitungen etc.

 

So, jetzt hör ich auf 🙂 Sonst schreibe ich noch bis nächste Woche. Guck Dir doch mal die kurzen Videos auf ZoomNotes an.

Der Fakt ist einfach, dass ZoomNotes mächtig ist und viele tolle Funktionen hat und besonders Schüler zu begeistern. Stell Dir vor - ich weiß ja nicht was Du unterrichtest - aber einfach mal vorstellen:

Hier ein paar Beispiele für den Unterricht

- Geographie

Unterlagen werden bereitgestellt -> Du hast alles vorbereitet und animiert -> Zeige Deinen Schülern, mit oder ohne Ton, Dein Video von Amerika - danach wird automatisch eine Seite mit einer Landkarte
eingeblendet und selbständig die wichtigsten Orte aufgezeigt.

- Kunst

Beginne mit einer Zeichnung und drehe ein Video wie ein animierter Stift diese weiter bearbeitet  - hier mal ein Video mit Popeye - nur als Inspiration. Gehe gleich zu 4:30 Minuten!

- Mathe

Bereite eine Kurvendiskussion mit Millimeterpapier vor und lass Deine Schüler staunen, wie leicht es eigentlich ist. Einfach animieren und schon geht es los.

Sieht Dir doch meine Artikel über ZoomNotes an:

[accordion title=’Hilfeartikel’ open=’true’]

https://steffiscloud.de/index.php/dwkb/importieren-und-exportieren-ueber-webdav/

https://steffiscloud.de/index.php/dwkb/wo-ist-die-synchronisation/

[/accordion]

 

[accordion title=’Artikel auf meinem Blog’ open=’true’]

https://steffiscloud.de/?p=4317

Neuer Partner: ZoomNotes

ZoomNotes: Eine unterschätzte Software- handschriftliche Notizen unter IOS

[/accordion]

13. Workflow verändern und verbessern: Kalender, Mail, Browser arbeiten unter Schwerlast.

Kalender, Mail und Browser unter Schwerlast?

Ich weiss zwar nicht wie Dein derzeitiges Setup aussieht aber mal angenommen Kalender und Mail laufen über Exchange oder POP3 oder IMAP:

Der Kalender der Wahl für mich ist BusyCal und BusyContacts als Zusatzprogramm. Warum? Ganz einfach beide liefern ein hervorragendes Layout, welches Du individuell filtern kannst.
BusyContacts - die Kontaktverwaltung- zeigt Dir die Termine in BusyCal und vice versa. Bei arbeiten mit allen gängigen Servern zusammen.

Durch das Filtern bekommst Du „Luft“ zum Durchatmen bezüglich Deiner Termine. BusyCal hat auch eine Todo-List. Allerdings nutze ich zusätzlich 2Do weil es „nur“ eine ToDo-Liste ist und daher spezifischer in der Anwendung ist. BusyCal und 2Do arbeiten hervorragend zusammen und änderst Du in BusyCal etwas wird es nach 2Do synchronisiert.

Das E-Mail-Programm der Wahl: Airmail. Dieses arbeitet mit BusyContacts, BusyCal, 2Do, DevonThink super zusammen. Es beherrscht x-callback-URL das heisst Du brauchst nicht ganze Dateien irgendwo zu hinterlegen, sondern nur ein Link, welcher dann die Datei öffnet.

Browser: Safari ist super und arbeitet mit DevonThink gut zusammen z.B. mit den Erweiterungen „Clip to DevonThink“ kannst Du Seiteninhalte als PDF, Webarchive oder nur als Lesezeichen super verwalten.

14. Osterferien nutzen um neu zu orientieren

Also sind es zwischen neun und 12 Tage die Du für die Neuorientierung nutzen möchtest.

Mein Vorschlag um die Zeit effektiv zu nutzen ist:

a) Status quo

Am schnellsten und effektivsten den Status quo darzustellen ist ein simples Mind-Map. Empfehlenswert is Scapple für diese Arbeit - es wird von den gleichen Entwickler gemacht wie Scrivener und steht als Testversion für 14 Tage zur Verfügung.

Nimm Dir ca. zwei Stunden dafür Zeit und gehe Deinen gesamten Arbeitsablauf durch. Als Struktur schlage ich vor:

  • Arbeitsabläufe
  • Woher und wie bekommst Du Deine Unterlagen?
  • Hardware
  • Anbindung ans Internet bzw. wo die Daten liegen z.B. Schulserver
  • Software auf MAC
  • Software IOS.
  • andere Software im Einsatz die eventuell ersetzt werden können.

Du kannst einfach die Strukturen verbinden und Deinen jetzigen Zeitaufwand darstellen.

b) Was möchtest Du erreichen - was ist Dein Ideal?

Hier wiederum Mind-Map die schnellste Alternative. Klar ist auch, dass man 100% nie ganz erreichen kann, aber ein Versuch ist es immer Wert 🙂 Hier ein paar Themen:

  • Datenschutz und Sicherheit
  • Was passiert, wenn sich urplötzlich die AGBs z.B. von Dropbox ändern - so wie im Dezember 2016 bei Evernote?
  • Wie schnell kann Du bei geänderten AGBs handeln und arbeitsfähig bleiben?
  • Synchronisation innerhalb und außerhalb Deines Netzwerkes
  • Schnelleres Arbeiten durch schnelleres Finden von Unterlagen, Dokumenten und Referenzen
  • Hardware
  • Export und Import - Funktionen
  • Presentationen - wie sollen diese ablaufen was soll gesehen werden? Persönlich finde ich es immer furchtbar wenn der Präsentierende eine E-Mail von seiner Ehefrau „Ruf mich sofort an“ erhält und Alle es sehen können.
  • Annotieren von Unterlagen .

c) Optimierungen planen (2 Stunden)

d) Ausführung

Was möchtest Du wie mit welchen Mitteln umsetzen und was benötigst Du?  Dies wird wohl das Schwierigste werden - aber ich helfe Dir auf jeden Fall.

Zusammengefasst ergibt sich Folgendes für die Abdeckung aller „Bedürfnisse“:

TeacherTool-App, Version 5

Diese App kannte ich noch nicht - aber es scheint mir sie ist das Geld wert!

Eine App mit Gewichtung von Noten, Gruppierungen und verschiedenen Möglichkeiten von Kursen und Materialien scheint hervorragend umgesetzt zu sein. Der Sitzplan und Lernen von Namen
wäre was für mich, da ich Namen meistens vergesse… 🙂

Der Export der Daten in PDF zu ZoomNotes und DevonThink sind kein Problem - somit kannst Du die exportieren Daten direkt synchronisieren. DevonThink arbeitet auch mit AES 256bit
Verschlüsselung für die Datenübertragung wie TeacherTool selbst- also hervorragend geeignet für diese Zweck.

Platz auf Deinem Ipad kannst Du auch schaffen, da Du die Anhänge in TeacherTool nicht als Datei laden musst, sondern die x-callback-url z.B. von AirMail, DevonThink nutzen kannst. Somit hast Du diese Anhänge erstens nicht doppelt auf dem Ipad und die Links funktionieren auch dem MAC. AirPlay würdest Du dann nur nutzen um….???? Wenn alles in DevonThink ist dann nicht mehr 🙂

Wie es mir scheint, ist ein Backup bzw. das Exportieren der Daten entweder nur im gleichen WLAN bzw. über ITunes oder E-Mail möglich. Gibt es vielleicht eine Möglichkeit über WebDav die Backup zu versenden?  Falls nicht wäre das ja auch nicht so schlimm, aber ich denke es macht Sinn seine Daten in einer App zu haben, welche synchronisieren kann. Ggf. Könntest Du per iTunes die Daten laden und nach DTPO importieren, da diese erstens AES 256 bit verschlüsselt mit einem Passwort sind und zweitens DTPO auch mit AES 256 bit arbeitet.

Was mir ehrlich gesagt nicht einleuchtet ist, wie Du den ApplePencil mit TeacherTool nutzen möchtest, da TeacherTool textbasiert ist…. Vielleicht kannst Du mich hier „aufklären“ - das wäre super!

DevonThink

Dokumenten-Mangement bzw. als „Research-Tools“, Textverarbeitung (ob formatiert oder „reiner Text“ ), Automatische Aktualisierung von Daten

ZoomNotes

Handschriftliches, Präsentationen, Whiteboard, Planen, Teilen, Texte und Textbearbeitung

BusyMac

Kalenderverwaltung

AirMail

für die E-Mail-Verwaltung, welche super mit DevonThink, ZoomNotes, BusyMac und 2Do harmoniert.

2Do

Speziell für Planen von Projekten und Aufgaben

Passwort-Manager

Empfehlen kann ich Enpass, da dieser über WebDav mit Verschlüsselung verfügt und Deine Passwörter, Benutzerdaten nicht in eine Cloud gehen - ausser Deiner eigenen.
Die Desktop-Version ist umsonst und für IOS kostet diese ca. EUR 10,00.

Leider hat 1Password ja vor kurzem auf „Nur Abo“ umgestellt und somit liegen Deine Daten auf deren Cloud was ja keinen Sinn macht, wenn es um Passwörter geht.
eventuell zusätzlich Ulysses oder Scrivener wenn Pages nicht ausreichend ist.

Ich hoffe, ich konnte Dir einen „kleinen“ Einblick geben und Dir ein wenig helfen. Bei Fragen stehe ich Dir gern zur Verfügung - auch wenn Du Dropbox nutzen möchtest 🙂  - sag einfach Bescheid durch Antworten auf diese E-Mail.

Alle vorgestellten Apps nutze ich selbst und kann Dir hier mit Rat und Tat zur Seite stehen. Artikel zu BusyCal, BusyContacts, DevonThink, ZoomNotes, sowie die Planung der eigenen Cloud findest Du auf meinem Blog.

Solltest Du Interesse haben DevonThinkProOffice, DevonAgent  oder ein anderes Produkt von DT kaufen zu wollen, sag bitte vorher Bescheid! DevonThink bzw. DevonTechnologies gehört zu meinen Partnern, die meine Leser unterstützen möchten die eigenen Cloud zu verwirklichen. Daher kann ich Dir hier Rabatte anbieten - nur so nebenbei.

Ich wünsche Dir einen schönen Abend.

Viele Grüße,

Steffi

c